Linkbuilding 5/6 - Gefahren beim Linkbuilding

Es ist nicht alles Gold, was glänzt. Ein Sprichwort, das auch für das Linkbuilding gilt. Wer sich Backlinks durch sogenannte Linknetzwerke besorgt, muss langfristig damit rechnen, dass diese mit einem Mal nichts mehr Wert sind oder sogar ganz verschwinden, denn Google hat diesen Linknetzwerken den Krieg erklärt.

Google stellt deutlich klar: ge- bzw. verkaufte Links verstossen gegen die Richtlinien. Die Warnung seitens Google ist deutlich: "Wenn wir den Eindruck haben, dass Websites versuchen, mit solchen Links ihre Position in den Suchergebnissen zu verbessern, ergreifen wir Maßnahmen, um das zu verhindern und Webmaster davon abzuhalten." Wenn Google also bemerkt, dass ein Link keine echte Empfehlung ist, hat der Backlink keine Kraft (Linkjuice), die er weitergeben kann.

Vielmehr ist es für Google wichtiger, dass die Suchtreffer mit dem übereinstimmen, was der User in die Suchmaske eingetragen hat und er als Ergebnis wertvolle Informationen erhält, die ihm zur Lösung seines Problems verhelfen. Gekaufte Links und Linknetzwerke, egal welchem Typus sie entsprechen, können in aller Regel diesem Kriterium nicht gerecht werden.

Weiterführende Informationen:

Kennt Google längst alle Linknetzwerke?
Was Google von gekauften und verkauften Links hält
Backlinks aufbauen - So geht's richtig

Erfolgreich im Web

Die Online Marketing App für kleine Unternehmen

Jetzt entdecken
Gutschein: € 75 Startguthaben
Gutschein: € 75 Startguthaben

21 Jan, 2013