SEO-Grundwissen: was ist eine Sitemap und wofür braucht man die?

Google-Sitemaps verstehen


Google ist die Nummer Eins unter den Suchmaschinen und eines der größten Unternehmen der Welt. In der Tat ist Google heutzutage so wichtig, dass es zu einem Verb für "nach etwas suchen" geworden ist - es steht sogar im Oxford English Dictionary.

Trotz der Tatsache, dass wir auf jede Frage eine Antworten erhalten, ist die Erklärung etwas unbefriedigend, wenn wir Google fragen, wie die Suchmaschine überhaupt funktioniert. Fragen wir zum Beispiel was eine Sitemap ist: Erhalten wir diese Definition:

 

"Eine Sitemap ist eine Datei, welche die einzelnen Unterseiten einer Webseite auflistet, um Google und anderen Suchmaschinen über die Struktur des Inhalts einer Webseite zu informieren. Web-Crawler von Suchmaschinen wie Googlebot lesen diese Datei, um eine Webseite intelligenter zu crawlen."


Erklärung der Google-Suchkonsole was eine Sitemap ist


 
Ich gehe davon aus, dass viele von euch ein gutes Verständnis davon haben werden, was das bedeutet, aber dieser Blog ist für jeden, der etwas über Digitales Marketing lernen möchte und wir alle sollten uns einen Moment Zeit nehmen, um uns vorzustellen, wie sich das für jemanden anhört, der neu dabei ist;

 

'Google durchsucht meine Website? Was? Wie kann eine Suchmaschine eine Sitemap lesen? Wie funktioniert das? Was ist intelligentes Crawling? Warum wird überhaupt so ein gruseligste Wort wie "crawlen" verwendet? - Ich will nicht das etwas auf mir herum "crawlt", warum sollte also etwas auf meiner Website "crawlen"?

 

Wenn das deine Gedanken sind, keine Panik, alles wird gut. Mit einer anderen Sichtweise können wir alle ein gutes Verständnis dafür bekommen, was eine Sitemap ist und warum wir eine brauchen... 


Warum braucht Google eine Sitemap?

 

Wenn wir bei Google nach etwas suchen, sind die Ergebnisse meistens näher an dem, was wir suchen, als bei jeder anderen Suchmaschine. 

 

Wie macht Google das also? In weniger als einer Sekunde, erhalten wir auf fast jede Frage eine ziemlich gute Antwort. - Es scheint wie Magie, ist aber tatsächlich eher ein genialer Zaubertrick. 

Google kennt den Inhalt von Milliarden von Webseiten, weil es mit seinen so genannten Googlebots, die auch als "Crawler" bezeichnet werden, ständig Webseiten rund um den Globus scannt. Diese Crawler analysieren eine Webseite und katalogisieren den Inhalt, so dass Google weiß, welche Webseite auf eine Frage angezeigt werden soll.

Nun fragst du dich bestimmt: wenn Google Milliarden von superschnellen Googlebots hat, die ständig jede Webseite auf dem Globus crawlen und katalogisieren. Warum erscheint mein kleines Business nicht bei Google, wenn ich die URL eingebe? 

Wenn du deine Webseite nicht in den Ergebnissen siehst, ist es sehr wahrscheinlich, dass die Googlebots deine Webseite nicht finden oder nicht auf ihre Informationen zugreifen können. Somit können die Informationen deiner Webseite nicht gescannt und katalogisiert werden. Mit anderen Worten, die Googlebots können deine Seite nicht indizieren. 

Wenn man bedenkt, dass diese Googlebots ständig fast jede Seite des Internets scannen, um ihre Informationen zu indexieren, damit sie die Suchanfragen beantworten können, ist es verständlich, dass diese Bots einige Seiten übersehen und sie deshalb nicht indizieren.

Besonders Webseiten, die eine ungewöhnliche Struktur haben, die diese Googlebots nur schwer durchsuchen können, oder wenn die Webseite kaum Traffic hat, wissen die Bots gar nicht, dass sie überhaupt da ist. Das Einreichen einer Sitemap bei Google ist eine gute Möglichkeit, um sicherzustellen, dass diese Googlebots über deine Webseite Bescheid wissen. Ich hoffe, das hilft schonmal!

Noch Fragen zu Sitemaps? 

 
Hier ist eine kurze FAQ, in der du alles erfährst, was du über Sitemaps wissen musst. 

Wie wichtig ist eine Sitemap für die Indizierung einer Webseite?

 

Viele Webseiten, die konventionell aufgebaut sind, werden in den Google-Ergebnissen erscheinen, ohne dass der Webseiten-Eigentümer eine Sitemap einreicht. Das bedeutet jedoch nicht, dass alle Unterseiten indiziert werden. Die Einreichung einer Sitemap ist für jeden Webseiten-Besitzer, der sicherstellen möchte, dass seine Webseite von den Suchmaschinen korrekt indiziert wird unerlässlich. Wenn deine Webseite nicht in den Google-Ergebnissen erscheint, wenn du ihre URL oder mehrere Textzeilen von Seiten eingibst, die seit mehr als 2 Wochen online sind, solltest du dir so schnell wie möglich eine Sitemap zulegen. 

Brauche ich eine Sitemap?

 
Es gibt keine Regel, die besagt, dass eine Webseite eine Sitemap haben muss, und Google kann vielleicht alle Informationen ohne eine solche finden, aber das Einreichen einer ist eine gute Möglichkeit, um sicherzustellen, dass der gesamte Inhalt deiner Webseite gefunden werden kann. Es hat also nur Vorteile!
  

Welche Webseiten brauchen definitiv eine Sitemap?

 

Eine Sitemap zu haben gehört grundlegend in eine gute SEO-Praxis. 

Für bestimmte Arten von Webseiten ist sie unerlässlich:

- Eine Webseite mit vielen Inhalten und Unterseiten, zum Beispiel ein Online-Shop oder eine Datenbank.

- Eine Webseite, deren einzelne Seiten nicht sehr gut miteinander verknüpft sind oder eine weniger konventionelle Site-Struktur haben.

- Eine neue Webseite, die ohne jegliche Werbung startet und daher nur wenig Traffic erhält, sollte unbedingt eine Sitemap einreichen. Die Bots von Google folgen        Links und Besuchern, um neue Webseiten zu finden und zu indizieren. Wenn eine Webseite neu und unbekannt ist, ist das Einreichen einer Sitemap eine Möglichkeit, Google auf ihre Existenz aufmerksam zu machen.

Ich weiß nicht, wie sichtbar meine Webseite ist, sollte ich eine Sitemap erstellen?

 

Wenn du dir nicht 100%ig sicher bist, dass du keine Sitemap brauchst, solltest du auf jeden Fall eine Sitemap einreichen.

XML-Sitemaps vs. HTML-Sitemaps


Es ist wichtig zu wissen, dass es zwei Arten von Sitemaps gibt, die für das digitale Marketing wichtig sind. Die eine ist für Webseiten-Besucher und die andere für Suchmaschinen. Die Art der Sitemap, die man erstellen muss, um von Google leicht gefunden zu werden, ist eine XML-Sitemap. Eine XML-Sitemap bietet einen Überblick über die Struktur einer Webseite in einer für die Googlebots geeigneten Sprache, nämlich XML. Ein Googlebot kann diese Sitemap verwenden, um die Webseite leichter zu finden und zu indizieren.
Es ist wichtig, sicherzustellen, dass die Sitemap sowohl auf Smartphones als auch auf Desktop-Computern gut angezeigt wird. Die Erstellung einer HTML-Sitemap für deine Webseite ist eine gute Möglichkeit, die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.

Andererseits wird eine HTML-Sitemap für die Besucher der Webseite erstellt. Diese Art von Sitemap befindet sich auf einer Seite der eigentlichen Webseite, oft mit der Überschrift Sitemap. Es handelt sich um eine Seite, die eine Liste der Seiten mit Hyperlinks enthält, wodurch es für einen Benutzer einfacher wird, sich auf einer Webseite zu bewegen und die gesuchten Seiten zu finden. 

Gibt es andere Arten von Sitemaps?


Ja, eine Sitemap kann auch dazu verwendet werden, dem Benutzer das Auffinden bestimmter Arten von Inhalten zu erleichtern. Zum Beispiel: 

-Bild-Sitemaps

-Video-Sitemaps

-News-Sitemaps

Wie erstelle ich eine Sitemap für meine Webseite? 


Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, eine Sitemap zu erstellen. Für rankingCoach-Benutzer ist es besonders einfach, eine Sitemap zu erstellen und einzureichen. Du musst dich nur einloggen und das Video-Tutorial Schritt für Schritt durcharbeiten. Wenn du kein rankingCoach-Benutzer bist, bieten viele CMS und Shopsysteme die Werkzeuge zur Erstellung einer Sitemap an. Wenn du kein CMS hast, dann kannst du jederzeit versuchen, mit einem Sitemap generator eine Sitemap für deine Webseite zu erstellen. Dann musst du die Datei mit einem FTP-Programm auf die Root-Ebene deines Servers hochladen und bei Google einreichen.

Wie reiche ich meine Sitemap bei Google und anderen Suchmaschinen ein?


Um alle Suchmaschinen über deine Sitemap zu informieren, solltest du in deiner robots.txt angeben, wo sich deine Sitemap befindet. Webmaster haben auch eine gute Möglichkeit, ihre Sitemap direkt aus der Google-Suchkonsole (früher "Google Webmaster Tools" genannt) bei Google einzureichen. Wir hoffen, dass dieser Artikel dein Verständnis von Sitemaps verbessert hat.

Was ist rankingCoach?


rankingCoach ist die komplette digitale Marketinglösung für KMU's. Die Applikation analysiert deine Webseite und erstellt eine maßgeschneiderte digitale Marketingstrategie.

Jeder digitale Marketingplan enthält Schritt-für-Schritt-Videoanleitungen, die dir genau zeigen, wie du deine Webseite optimieren kannst. Außerdem hast du benutzerfreundliche, von Google-Daten gesteuerte SEO- und SEM-Tools mit präzisem Keyword-Targeting, Google-Suchdaten und Wettbewerbsanalysen, um die besten Keywords für deine lokalen und nationalen Märkte zu finden.

rankingCoach ist die definitive Digital Marketing-Lösung für KMUs, mit der du dir die Top-Platzierungen bei Google sichern, dein Online-Review-Profil verwalten und in allen wichtigen lokalen Verzeichnissen und Karten gefunden werden kannst.


Erfahre mehr über rankingCoach die digitale Marketing App


Du möchtest noch mehr spannende Artikel zum Online Marketing? Diese könnten dir gefallen:


Erfolgreich im Web

Die Online Marketing App für kleine Unternehmen

Jetzt entdecken
Gutschein: € 75 Startguthaben
Gutschein: € 75 Startguthaben

19 Feb, 2020