4 Gründe, warum deine Webseite bei Google nicht gefunden wird 

Hast du dich jemals selbst gegoogelt? 

Außer natürlich um zu sehen ob deine Urlaubsfotos in den Google-Bildergebnissen erscheinen - ich meine nach der Webseite deines Unternehmens: Was siehst du? Und nicht nur, wenn du den Namen oder die URL deines Unternehmens eingibst. Was ist mit den Begriffen, die deine Kunden verwenden, um etwas online zu finden? "Kleidergeschäfte in meiner Nähe", "Eiweißzusätze online kaufen", "Die beste Tasse Kaffee in Köln". 

Sei es von Suchanfragen um die Öffnungszeiten, bis hin zu Begriffen, um etwas Neues zu finden; wenn deine digitale Marketingstrategie diese Dinge nicht abdeckt, wird deine Webseite einfach nicht gefunden. Ist das nicht letztlich der ganze Sinn einer Webseite? Um dir bei deiner Strategie für das digitale Marketing zu helfen: Hier sind 4 häufige Gründe, warum dein Unternehmen und deine Webseiten nicht online gefunden werden können.

1# Selbst Google kann dich nicht finden

Wenn du die genaue Adresse der Homepage deiner Webseite in Google eingibst und deine Webseite nicht als erstes Ergebnis erscheint, dann ist etwas mit deiner SEO-Strategie ernsthaft falsch gelaufen. Der wahrscheinlichste Grund für dieses Problem ist, dass Ihre Website von Google und anderen Suchmaschinen nicht richtig gefunden werden kann.

Jedes Unternehmen, das nicht bei Google gefunden werden kann, hat keine angemessene Digital Marketing-Strategie. Mit den richtigen Tipps und ein wenig Hilfe lässt sich das Problem aber glücklicherweise leicht lösen. 

Die Lösung: Gib den Googlebots etwas Hilfe! 

Jede Sekunde eines jeden Tages durchsuchen die Softwareanwendungen von Google, die als GoogleBots oder als Crawler bekannt sind, Millionen von Webseiten auf der ganzen Welt, so dass Google diese Webseiten als Antworten auf Anfragen auflisten kann. Wenn deine Webseite nicht erscheint, wenn du deine URL in Google eingibst, haben die GoogleBots dich entweder noch nicht gefunden oder sie können deinen Inhalt nicht verstehen.

Um dieses Problem zu beheben, musst du dich auf die technische Suchmaschinenoptimierung deiner Webseite konzentrieren. Eines der ersten Dinge, die du tun solltest, ist eine Sitemap bei Google einzureichen. Dadurch wird sichergestellt, dass Google deine Webseite finden kann. 

2# Kunden können deine Webseite nicht finden

Auch wenn dein Unternehmen eine ausgezeichnete Webseite hat, bedeutet das nicht, dass dein Unternehmen in den Top-Ergebnis erscheint wenn jemand den Namen in Google eingibt. 

Selbst bei vielen mittelgroßen Marken neigen die Verbraucher dazu, allgemeinere Begriffe zu verwenden, um das zu finden, was sie suchen. Laut der rankingCoach-Keywordfunktion geben die meisten Menschen bei der Suche nach einem Billigurlaub in den USA viel häufiger Billigflüge ein als die Namen der kleineren Fluggesellschaften wie Virgin America. Die große Marke Jetblue erhält ungefähr die gleiche Anzahl von Suchanfragen wie der Begriff "Billigflüge". 



Begriff

Jetblue

        Virgin America Flights

      cheap flights

Suche                         

4090000

                      27100

        4090000


Zahlen aus dem RankingCoach-Keywordfeature


Das Unternehmen mit den effektivsten Keywords wird die größtmögliche Anzahl von Kunden erreichen. Du musst also sicherstellen, dass du zu den Begriffen in deiner Branche gefunden werden kannst. Auch wenn Jetblue viele Suchen nach seinem Namen erhält, könnte es doppelt so viele erhalten, wenn es auch beim Begriff Billigflüge Top-Platzierungen hat. 


Die Lösung: Optimiere deine Webseite für die besten Suchbegriffe mit SEO-Tools


Wenn wir zu Suchmaschinen wie Google gehen, um etwas zu finden, das wir online kaufen können, dann liegt der Grund, warum die Seiten bestimmter Webseiten-Betreiber oft erscheinen, nicht darin, dass sie eine teure Webseite mit vielen auffälligen Grafiken haben. Tatsächlich kann ein komplexes Webseiten-Design die Rankings in Suchmaschinen beeinträchtigen, da Kodierungen wie Flash und schlecht getaggte Videoinhalte es Google unmöglich machen können, die versteckten Keywords zu finden.

Die überwiegende Mehrheit der Webseiten, die die besten Rankings bei Google haben, haben Keyword-Tools verwendeten, um die wertvollsten Keywords und Phrasen zu finden. Hierüber konnten sie ihre Webseite für diese Keywords optimierten. Erfolgreiche Webseitenbetreiber versuchen nicht, gute Keywords zu erraten, sondern verwenden Keyword-Tools.

Um das zu erreichen, müssen wir ein Gleichgewicht zwischen dem Volumen der Keywords und der Wettbewerbsfähigkeit finden. Die rankingCoach-App verfügt über eine Funktion für die Keyword Suche und mit Hilfe der Video-Tutorials kann der Benutzer seine Webseite für die neuesten und besten Ranking-Phrasen optimieren und sie entsprechend anpassen und ändern, wenn die Trends kommen und gehen. Auf diese Weise können neue Kunden dein Unternehmen immer mit den besten Keywords finden. 


#3 Niemand in der Nachbarschaft findet dich


Die letzten Teenager, die ein Telefonbuch in die Hand nahmen und damit einen Pizzalieferanten suchten, taten das vermutlich auf dem Höhepunkt von Britney Spears Karriere - aber heutzutage ist nicht nur die jüngere Generation ratlos was man mit diesen großen, alten, verstaubten Büchern anstellen soll: 97% aller Verbraucher suchen online nach einem lokalen Unternehmen. Viele dieser lokalen Unternehmen werden von den Kunden nicht in dem normalen Ranking gefunden, denn die Suchergebnisse von Google sind nämlich viel mehr als nur eine Liste von Metatiteln und Beschreibungen. Lass mich dir zeigen was ich meine:

Du kommst zu spät von der Arbeit nach Hause, um zu kochen und beschließt, eine Pizza zu bestellen. Die letzte Pizzeria, die du ausprobiert hast, war nicht besonders gut, also gehst du zu Google und gibst etwas wie "dünne Pizza nach italienischer Art in meiner Nähe" oder "dicke Pizza amerikanisch freie Lieferung" ein. Das erste das du auf der Ergebnisseite sehen wirst, ist wahrscheinlich nicht eine Webseite- es ist Google Maps. Du schaust dir hier vier Orte an die nicht weit entfernt sind und gehst zu Yelp oder Tripadvisor, um einige Bewertungen zu lesen.

Alle lokalen Pizzaläden, die nicht auf Google Maps zu finden sind oder vielleicht viele schlechte Bewertungen haben, werden an diesem Abend nicht viele Pizzas verkaufen! Das ist ein weiterer Grund, warum eine Website oder ein Geschäft keine neuen Kunden generiert.


Die Lösung: Kümmere dich um dein lokales SEO


Du hast also die ersten beiden Probleme gelöst, deine Website erscheint in den Google-Ergebnissen für die besten Keywords und du hast eine gut aufgebaute Website die technisch gut für SEO geeignet ist. Jetzt müssen wir nur noch Leute aus deiner Nachbarschaft auf dein Geschäft oder Restaurant aufmerksam machen. 

Wenn es darum geht ein lokales Geschäft online zu finden, werden viele Kunden direkt die Website besuchen, aber manche schauen einfach nach den Öffnungszeiten und dem Standort in den lokalen Verzeichnissen oder Online-Karten. Du musst sicherzustellen, dass dein lokales Unternehmen auch hier gefunden wird: Es braucht eine effektive lokale SEO-Strategie, mit welcher deine Website und die Informationen über dein Unternehmens auf Online-Karten konsistent und in allen wichtigen Verzeichnissen, wie Yelp, Gelbe Seiten und Google my Business, sichtbar sind. Darüber hinaus benötigst du ein positives Online-Bewertungsprofil. Das wird weit mehr bewirken, als nur Besucher in diese Verzeichnisse zu locken: Diese Einträge beeinflussen auch die Hauptergebnisse von Google für Standardeinträge und Google Maps-Seiten. Durch die Schaffung einer positiven Präsenz steigerst du die Sichtbarkeit deiner Website auch in der lokalen Suche. 

Die richtigen Verzeichnissen für dein Unternehmen zu finden und die Einträge in die lokalen Verzeichnissen zu aktualisieren sowie deine Kundenbewertungen zu managen kann sehr zeitaufwändig sein. Um dir eine angemessenen lokale SEO-Präsenz aufzubauen, solltest du mindestens in 20 lokalen Verzeichnissen vertreten sein. Glücklicherweise können lokale Marketing-Applikationen wie rankingCoach 360 alle relevanten lokalen Verzeichnisse für dein Unternehmen finden, analysieren und alle deine Einträge gleichzeitig mit nur wenigen Klicks aktualisieren. Ob du den schnellen und einfachen Weg wählst oder die zeitaufwändige Variante, eine konsistente lokale SEO-Präsenz stellt sicher, dass dein Unternehmen von den Kunden in deiner Nachbarschaft gefunden wird.


4# Deine SEO-Inhalte konkurrieren mit sich selbst


Ein weiterer Grund dafür, dass eine Website bei Google nicht gefunden wird, liegt an einem Problem das mit dem Inhalt deiner Website zusammenhängt. Du hast keinen optimalen Content. Dies kann dein Ranking sabotieren und liegt meistens an einem von zwei Gründen:


Doppelte Inhalte


Alle Inhalte auf jeder deiner Seiten für die du Ranken möchtest, sollte einen einzigartigen Inhalt haben. Keine dieser Seiten sollte duplizierten Inhalt aufweisen.

"Duplizierte Inhalte sind umfangreiche Inhaltsblöcke, die anderen Inhalten in derselben oder einer anderen Domain entsprechen oder auffällig ähneln.". 

Aus der Google-Suchkonsole-Hilfe entnommen

Wenn lange Textpassagen identisch sind, bestrafen die Suchmaschinen eine oder alle Seiten, indem sie ihnen entweder ein niedrigeres oder gar kein Ranking geben.


Zu wenige SEO-Keyword-Ziele


Zweitens kann eine Website deine eigenen Seiten aus dem Ranking verdrängen, wenn deine Inhaltsstrategie zu viele Seiten erzeugt, die den gleichen Keywords nachjagen. Ein Online-Juweliergeschäft versucht zum Beispiel, auf den Begriff "Retro-Uhren" zu optimieren, indem es einen auf dieses Keyword fokussierten Blog-Artikel mit dem Titel "Die fünf besten Retro-Uhren" veröffentlicht. Versucht das Online-Juweliergeschäft gleich mehrere Seiten zu dem Thema zu veröffentlichen, indem es zum Beispiel einen weiteren Artikel mit dem Titel "Sechs Retro-Uhren die man haben muss" veröffentlicht, werden es zu viele Artikel für die gleichen Keywords sein.

Beide Seiten werden sich gegenseitig am Ranking hindern. Die Zeit, die man für den zweiten Artikel aufwendet, sollte man besser damit verbringen, Inhalte zu erstellen, die auf andere Keywords abzielen.


Die Lösung: Inhalt kombinieren & neu formulieren


Die Lösung für zwei Artikel, die gegeneinander konkurrieren, insbesondere wenn der eine gut abschneidet und der andere nicht, besteht darin, den Inhalt des zweiten Artikels dem ersten hinzuzufügen, um einen längeren, aussagekräftigere Artikel zu schaffen. Ein langer Artikel zu einem Thema hat eine viel bessere Chance auf ein Ranking als zwei kürzere.

Es ist oft einfacher, das Ranking des Artikels der bereits einen höheren Rang einnimmt zu verbessern, um dadurch mehr Besucher auf deine Website zu bringen. 
Wenn du dir nicht sicher bist, ob es sich bei deinem Content um Duplikate handelt, lese dir die Richtlinien für doppelten Content von Google durch, um ein besseres Verständnis dafür zu bekommen. Finde dann die Inhalte auf deiner Website, die lange identische Textpassagen haben und schreibe diese Abschnitte um, so dass sie völlig anders formuliert sind. 

Wenn du aus irgendeinem Grund einen doppelten Inhalt behalten musst, solltest du unbedingt Canonical Tags hinzufügen, die auf den längeren wichtigeren Artikel verweisen. (Hier kannst du mehr über Canonical Tags erfahren). Somit stellst du sicher, dass der beliebteste Artikel das Ranking beibehält.


Wir hoffen, dass diese vier Tipps dir geholfen haben, einige Probleme zu klären!


Brauchst du Hilfe beim technischen Teil von SEO, deiner Keyword-Strategie und deinem lokalen Marketing?

Wenn du nicht einfach nur bei Google gefunden werden möchtest, sondern auch auf den besten Keywords eine Top-Platzierungen erhalten willst, perfektioniere dein technisches SEO und erstelle ein beeindruckendes lokales SEO-Profil: Die rankingCoach App zeigt dir, wie du all das und noch viel mehr tun kannst. Natürlich zu einem unschlagbaren monatlichen Preis.

Erfahre mehr über die rankingCoach Digital Marketing App 

Weitere Artikel zum Thema Digitales Marketing findest du hier: 


rankingCoach's Digital Marketing Tipps des Monats


SEO-Inhaltstipps für Ihre Website von Lennon und McCartney


Verstehen von Google-Anzeigen und Google-Suche-Netzwerk-Kampagnen




Erfolgreich im Web

Die Online Marketing App für kleine Unternehmen

Jetzt entdecken
Gutschein: 75 € Startguthaben
Gutschein: 75 € Startguthaben

11 Mar, 2020